NEUER TREND: CRAFT BEER

Craft wie Handwerk und Beer wie Bier. Übersetzt ist Craft Beer also handwerkliches gebrautes Bier.

Aber was steckt wirklich hinter Craft Beer und wo kommt es her?
Die Bierexperten haben das für Euch herausgefunden.

Bierexperten

Obwohl man Craft Beer gut mit handwerklich gebrauten Bier übersetzen kann, steckt doch viel mehr dahinter. Da es jedoch bisher nur in den USA eine festgelegt Definition gibt, wird der Begriff Craft Beer, vor allem in Deutschland, vielfältig verwendet. Laut amerikanischer Definition versteht man unter „Craft Beer“ Bier, dass auf traditionelle Weise und in kleinen Mengen von unabhängigen Brauereien gebraut wird. Vom Geschmack her kann man Craft Beer gut mit den Eigenschaften eines IPA (Indian Pale Ale) vergleichen. Ein Craft Beer zeichnet sich meistens durch einen fruchtigen und stark hopfenbetonten Stil aus. Jedoch kann man ein Craft Beer nicht allein anhand des Geschmacks definieren, vielmehr geht es dabei auch um den Wiedererkennungswert und die Einzigartigkeit des eines Bieres. Nicht nur das Bier an sich, sondern auch deren Brauereien sollten sich von der Masse abheben und unterscheiden.

Die Geschichte des Craft Beers

Seinen Ursprung fand das Craft Beer im Amerika der 1970er Jahre. Die damaligen eher geringen Auswahlmöglichkeiten an wenig unterscheidbaren Industriebieren veranlassten die Biertrinker dazu selbst Bier zu brauen. Aus vielen „homebrewers“ , die ihr Bier hobbymäßig brauten und in der Nachbarschaft verkauften, entstanden einige größere Brauereien. Einen zweiten Boom erlebte das Craft Beer durch die Hipster-Öko- Ära. Seit der Jahrtausendwende entstanden besonders in Amerika zahlreiche Brauereien, die sich auf Craft Beer spezialisiert haben. Bekannte Brauereien wie Brooklyn Brewery brauen große Mengen an Craft Beer und verkaufen diese weltweit.

Bierexperten Bier

Craft Beer in Deutschland

Vor ungefähr fünf Jahren kam der Craft Beer Trend über England auch nach Deutschland. Im Jahr 2012 wurde die erste Craft Beer Messe in München organisiert. Seitdem eröffneten immer mehr Craft Beer Shops und auch in Bars werdem seitdem immer häufiger Craft Beer angeboten. Im Zuge der neuen Foodkultur wächst auch die Zahl der Anhänger des Craft Beers und somit entwickelt sich auch die Craft Beer Szene in Deutschland kontinuierlich weiter.

Wenn ihr jetzt richtig Lust bekommen habt, selber mal Craft Beer zu probieren, schaut bei unseren Biererlebnissen nach.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*